(030) 293697-369 info@dtz-privatklinik.de

Die DTZ Privatklinik

Familengeführte Klinik mit umfangreicher Expertise

Behandlung von gesetzlich und privat versicherten Patienten

Das DTZ: Medizin im Gleichklang mit dem Fortschritt

 

Die DTZ Privatklinik am OZB verfügt – trotz ihres jungen Alters – über einen jahrzehntelangen Erfahrungsschatz. Seit Gründung der nuklearmedizinischen Praxis, dem später benannten DTZ Berlin, im Jahr 1991 stand der Gedanke einer umfassenden, individualisierten Patientenversorgung auf dem aktuellen Stand des wissenschaftlichen Fortschritts und moderner Medizintechnik im Mittelpunkt. Die DTZ Privatklinik am OZB ist das Produkt eines kontinuierlichen, engagierten Einsatzes von Ärzten, die sich dem Patientenwohl verschrieben haben. So sind alle Einrichtungen des DTZ – vom medizinischen Versorgungszentrum DTZ Berlin in Friedrichshain und Köpenick bis zur DTZ Radiochemie am Frankfurter Tor und der DTZ Privatklinik am OZB – bis heute familiengeführt mit dem Ziel, Patienten hochwertige Diagnostik und Therapie auf kurzen Wegen anbieten zu können.

Unsere Philosophie

„Die Verbindung von High-Tech-Medizin und patientenzentrierter Versorgung stand für uns schon immer im Fokus. Dieser Anspruch gipfelt in der Ausstattung und Einrichtung der DTZ Privatklinik, die einen Klinikaufenthalt mit Top-Behandlung in einem besonderen Ambiente anbietet, damit unsere Patienten sich nicht nur wohl fühlen, sondern auch ihr Heilungsprozess befördert wird.“

PD Dr. Konrad Mohnike

 

Unsere Kompetenz

Das DTZ als diagnostisch-therapeutisches Zentrum steht für innovative Medizintechnik in der Nuklearmedizin, Radiologie, Strahlentherapie und Radiochemie. Es war und ist in vielen Gebieten als niedergelassene Einrichtung ein Vorreiter.

Beispielsweise ist Prof. Dr. med. Wolfgang Mohnike, Internist und Nuklearmediziner, bereits seit 1996 auf dem Gebiet der PET tätig. Im Jahr 2003 wurde im DTZ Berlin das deutschlandweit erste ambulante PET/CT-Gerät in Betrieb genommen. Während zu Beginn die Akzeptanz in der Fachwelt und Bevölkerung noch recht gering war, werden heute zu verschiedensten Fragestellungen jedes Jahr ca. 2.000 PET/CT-Untersuchungen allein am DTZ Berlin mit steigender Tendenz durchgeführt.

Die für die nuklearmedizinischen Untersuchungen benötigten Radionuklide werden seit 2009 in der DTZ Radiochemie am Frankfurter Tor auf höchstem Qualitätsniveau (GMP-konform) produziert, seit 2014 sogar im ersten ambulanten Zyklotron Deutschlands.

Im Jahr 2012 nahm der Neffe Prof. Mohnikes, Dr. med. Matthias Lampe, als Strahlentherapeut eine Hochpräzisions-Strahlentherapie in Betrieb und verfolgt seitdem dieselbe Philosophie wie sein Onkel, mittels kurzer Wege und innovativer Medizintechnik Patienten zu helfen.

 

Der Ärztliche Direktor der DTZ Privatklinik am OZB, PD Dr. med. Konrad Mohnike, steht seit 2016 im DTZ Berlin seinem Vater zur Seite. Neben seinem besonderen Herzensthema der interventionellen Mikrotherapie von Lebermetastasen hat sich Dr. Mohnike als Radiologe und Nuklearmediziner in zweiter Generation dem Thema einer hochwertigen Patientenversorgung verschrieben.

Aufgrund der jahrelangen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der PET und ihrer gemeinsamen Expertise haben Vater und Sohn sehr schnell den Nutzen der Theranostik und Onkoligandentherapie, deren Grundstein die PET/CT darstellt, erkannt. Gemeinsam mit dem Neffen bzw. Cousin haben sie die Idee des OZB Onkozentrums Berlin auf dem Gelände der DRK Kliniken in Köpenick entwickelt, das Krebspatienten unter einem Dach unter Zusammenführung der Expertise verschiedenster Fachrichtungen eine optimierte Diagnostik und Therapie anbietet. Die DTZ Privatklinik am OZB war eine logische Konsequenz dieser Grundidee und ist folglich ein „Familienprodukt“ mit hohem Qualitätsanspruch.

Das Ärzteteam

PD Dr. med. Konrad Mohnike

Ärztlicher Direktor DTZ Privatklinik am OZB

Prof. Dr. Wolfgang Mohnike

Geschäftsfüher DTZ Privatkliniken GmbH

Dr. med. Sana El-Mahmoud

Fachärztin für Radiologie

Dr. med. Kai Nerlich

Facharzt für Nuklearmedizin

Qualitätsanspruch

High-Tech-Medizin, wie wir sie praktizieren, erfordert eine kontinuierliche Überprüfung und strenge Qualitätskontrolle. Nur so kann gewährleistet werden, dass die Technik optimal funktioniert, der Strahlenschutz immer eingehalten wird und die Sicherheit sowie der Komfort des Patienten stets Vorrang haben.

So ist z. B. die DTZ Radiochemie am Frankfurter Tor, die die Radionuklide für die DTZ Privatklinik am OZB direkt herstellt, GMP-zertifiziert. Das heißt, die Herstellungspraxis wird von der zuständigen Aufsichtsbehörde (Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo)) überwacht und regelmäßig rezertifiziert.

Aber auch unsere Ärzte, MTAs und Medizinphysikexperten bildet sich fortlaufend weiter, um zu jedem Zeitpunkt auf dem Stand des wissenschaftlichen Fortschritts zu sein und ihn z. B. über die Teilnahme an medizinischen Studien voranzutreiben.

Kontakt

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten. Wir rufen Sie zurück.

Wählen Sie Ihr Anliegen:

+49 30 29 36 97 369

DTZ Privatklinik am OZB Salvador-Allende-Str. 2–8 12559 Berlin